Der Blazermantel ist der elegante Begleiter für den Herbst


Moden.de - Blazermantel - Dufflecoat Bereits die modischen Highlights für den Herbst gekauft, oder noch bei der Suche nach dem perfekten Outfit? Nichts verkehrt machen kann man mit dem Kauf eines Blazermantels. Ein Blazermantel kann mehrere Jahre getragen werden. Er ist zeitlos schön. Der Grund hierfür ist seine Form, der im Stil eines Herrensakkos gehalten ist. Leicht tailliert und mit einer ein- oder zweireihigen Knopffront macht er eine gute Figur in der Herbstsaison. Weiter typisch für den Blazermantel ist der Revers, und meistens ist der Mantel aus schwereren Wollstoffen gefertigt, ähnlich einem kurzen Blazer.

Ein wenig Geschichtliches zum Blazermantel, der bereits in den 80er Jahren ein Verkaufsschlager war. Die Designer haben zwei Must Haves vermischt und es entstand der optisch sehr ansprechende Blazermantel. Während der Mantel früher mit XXL-Schulterpolstern getragen wurde, ist die heutige moderne Variante weniger schulterbetont. An Coolness hat der Blazermantel dadurch allerdings nichts verloren. Er ist heute wie damals ein modisches Highlight, perfekt geeignet, um gut gekleidet vom Herbst in den Winter zu kommen.

Der Blazermantel erhält seine typische Form dadurch, dass er oben wie ein klassischer Blazer geschnitten ist. Er verfügt über Revers, schmale Schultern und nicht zu vergessen einen Anteil an Schurwolle. Gegenüber dem herkömmlichen Blazer ist der Blazermantel länger. Er reicht im Allgemeinen bis mindestens zu den Knien; es gibt ihn aber auch in der längeren Variante, die bis zur Wade reicht. Der Blazermantel lässt sich gut zur Jeans und zum Abendkleid kombinieren. Für einen lässigen, coolen Auftritt trägt man ihn offen. In diesem Herbst sieht man den Blazermantel in den Farben Camel, Dunkelgrau, Schwarz sowie Ziegel- und Tomatenrot. Knallige Farben sind gerade sehr angesagt, aber auch die gedeckten Töne sind beliebt bei den Mänteln.