Geliebt und gehasst – Die Leggings


Moden.de - Leggings Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, gerade in der Mode. Auch dann, wenn es sich um die Leggings handelt. Für die einen ist sie der Albtraum schlechthin, für andere wiederum ein echter Modehit. In diesem Herbst/Winter werden Leggings Bestandteil in den Kleiderschränken bleiben. Designer und Promis sei Dank wächst ihre Beliebtheit weiter an. Die enge Leggings und ihre jüngere Schwester, die Treggings, sind ehrliche Kleidungsstücke, dabei polarisierend zugleich, körperbetont, bequem und vielseitig tragbar. Viele Eigenschaften treffen auf die Leggings zu, die, ob aus Baumwolle, Lycra, Spitze oder sogar Leder, ein stylisher Modebegleiter ist.

Leggings sind toll, sie bringen Schuhe optimal zur Geltung, weil diese nicht durch die Hosenbeine verdeckt werden. Vielseitigkeit trifft auf die Leggings zu. Sie machen zum eleganten Kleid, mit High Heels oder zu derben Boots und T-Shirt eine gute Figur. Zum Kombinieren sind Leggings ohne Zweifel perfekt geeignet. Darüber hinaus lassen sich weniger gebräunte Beine wunderbar durch Leggings verstecken, und sie ermöglichen es, Sommerkleider bis weit in den Herbst hinein zu tragen. 

So schön und beliebt Leggings sind, haben sie doch leider auch einen Nachteil. Sie betonen schonungslos den Körper und lassen jedes noch so kleine Pölsterchen, jede Delle oder Rundung zum Vorschein kommen. Durch den abgeschnittenen Fußteil wirken sogar lange Beine kürzer. Schon gar nicht geeignet sind Leggings dazu, kräftige Beine zu kaschieren. Das Gegenteil tritt ein. Daher sind Leggings oftmals auch mit Vorsicht zu genießen.

Wenn man dies beherzigt, dann darf man in dieser Saison Mut zur Beinfreiheit beweisen. Die Leggings sind in knalligen Farben erhältlich. Meerblau, Rot, Türkis oder Fuchsia? Kein Problem – Auffällige Beinkleider sind Pflicht in diesem Herbst/Winter. Doch wie erwähnt, ist auch Stil-Gefühl Pflicht, damit das Styling nicht zu bunt wirkt. Die Leggings gibt es seit jeher in verschiedenen Qualitäten und Preisklassen. Dieser Trend ist daher für jeden Geldbeutel zu haben.