Mit Strumpfhosen Trends setzen


Moden.de - Rosa Strumpfhose Strumpfhosen – viele erinnern sich mit Grauen an ihre Kindheit, wenn es hieß „Strumpfhosen anziehen!“. Viele Mütter bekamen alles andere als Beifallsstürme. Die Strumpfhosen, über die ich heute schreibe, haben jedoch mit denen aus der Kindheit nichts zu tun. Ich rede über die Strumpfhosen, die in den 60er Jahren geboren wurden und ohne die kaum eine Frau aus dem Haus ging. Auch heute noch sind Strumpfhosen für die meisten Frauen nicht mehr wegzudenken. An kühlen Tagen wärmen sie angenehm, haben allerdings auch den Vorteil, dass sie Beine länger und schlanker wirken lassen. Zudem kaschieren sie unschöne Stellen an Beinen, wie zum Beispiel Cellulitis. Der absolute Trend in diesem Jahr sind Strumpfhosen mit Muster, sehr sexy.

Hautfarbene Strumpfhosen? Nein danke! Wer sie mag, kann sie durchaus anziehen, doch sind ihre Zeiten längst vorbei, und zwar endgültig. Frauenbeine vertragen mehr Farbe, kombiniert mit ausgefallenen Mustern. Viele Designs schmücken heutzutage die Beine von Frauen, allerdings nur derjenigen Frauen, die sich trauen, diesen extravaganten Look zu tragen und zu zeigen. Die Auswahl ist riesig und daher sollte darauf geachtet werden, die Strumpfhosen richtig zu kombinieren. Große Frauen mit sehr schlanken Beinen sollten die extravaganten Strumpfhosen mit Minirock oder Hotpants tragen.

Mit bunten Strumpfhosen sind bewundernde Blicke garantiert. Wer sich für bedruckte Strumpfhosen entscheidet, dann sollte die restliche Bekleidung unifarben sein. Wobei auch hier zu beachten ist, dass die Farben von Kleid, Rock oder Ähnlichem nicht zu stark im Kontrast zu den Farben der Strumpfhosen stehen. Extravagant ist zwar sehr nett, doch bei zu viel des Guten kann es auch mal optisch in die Hose gehen. Glamouröser kommt ein Kleid daher, dessen Farbe ebenfalls in den Strümpfen zu sehen ist. Wenn alle Stricke reißen und gar nichts zueinanderpasst, dann tun es ein kurzer Jeansrock und dazu ein unifarbenes Shirt. In der Mode kann man den folgenden Satz eigentlich immer aussprechen, bevor ein Styling total versagt „Weniger ist mehr!“

Und wer auf Nummer sicher gehen möchte, trägt schwarze Strumpfhosen, die nach wie vor im Trend liegen. Sie sind die Verführerischen mit verruchtem Touch. Sie lassen die Beine schlanker wirken. Frauen mit kräftigeren Beinen wissen dies zu schätzen. Die schwarze Strumpfhose, unter kurzem, mittellangem Rock oder Kleid getragen, ist die elegante Alternative.