Ein Trend, der nie vergeht – Flip Flops


Flip Flops - Moden.de Auch in diesem Sommer dürfen wir auf Flip Flops nicht verzichten. Wir alle kennen Bekleidungsstücke, die nie aus der Mode kommen. Seit vielen Jahren sind diese je nach Saison wieder im Trend und bleiben es mit Sicherheit auch die kommenden Jahre. Manchmal verändern sich die Materialien oder auch die Bezeichnungen ein wenig, alles in allem bleiben Flip Flops aber immer Flip Flops. In jedem Jahr sehen wir sie an den Füßen von Jung und Alt, Frauen sowie Männern. Sie sind bequem und lassen die Füße atmen.

Zu Beginn ihrer Karriere wurden sie vielfach verächtlich als Badelatschen verschrien. Doch das Prinzip dieser genialen Badelatschen ist sehr einfach. Sie bestehen ganz offensichtlich aus gerade mal einer Sohle sowie zwei Riemen. Die Träger allerdings sind in allen Gesellschaftsschichten zuhause. Der Banker trägt Flip Flops, der Handwerker und die Hausfrau ebenfalls. Wir alle kennen das Gefühl im Sommer, wenn die Sonne auf uns hinab scheint und man sich so luftig wie möglich kleiden möchte. Flip Flops gehören zu den luftigsten Schuhen und sind damit der Favorit im Hochsommer.

Die wenigsten wissen trotz der Berühmtheit dennoch nicht, warum Flips Flops ihren typischen Namen haben. Und eigentlich ist der Grund recht lustig. Beim Gehen machen die Flip Flops ein Geräusch, das eben wie „Flip“ und „Flop“ auf den Gehsteigen klingt. Unverkennbar klingt dieses Geräusch aber auch nach Sommer, Sonne, Strand und Meer. Wer in den Urlaub fliegt, hat immer mindestens ein Paar Flips Flops mit im Koffer. Ein Sommerurlaub ohne Flip Flops sind ein No Go. Mittlerweile gibt es diese einzigartigen „Latschen“ in allen erdenklichen Farben sowie mit vielfachen Verzierungen aus Perlen, Strass oder Ähnlichem. Gegenüber den ersten Flip Flops, die auf den Markt kamen, sind die heutigen angenehm zu tragen und zeichnen sich darüber hinaus durch ein gutes Profil aus. Noch keine Flip Flops im Schuhschrank? Dann wird es höchste Zeit, diesem Trend zu folgen. Der Sommer kommt bestimmt.