Die Karl Kollektion von Karl Lagerfeld


Kollektion Karl Karl Lagerfeld ist vor allem für seine exklusive Mode bekannt. Mit seiner neuen Kollektion "Karl" steigt Lagerfeld in den Massenmarkt ein. Erschwingliche Mode mit Prestige. Kleidungstücke der Kollektion Karl werden seit einigen Tagen über das Internet angeboten. Einige Stücke sind bereits ausverkauft.

Die Kollektion Karl ist ausschliesslich für das weibliche Geschlecht konzipiert. Karl wurde speziell für den Online-Shop Net a Porter entworfen. Schwarz, grau, silber  und weiß sind die vorherrschenden Farbtöne der Karl-Kollektion. Enge Pants und Jacken im Bikerstil gehören zum Angebot. 54 Kleidungsstücke werden mit Taschen, Schuhen und Accesoires ergänzt.

Die H&M Designerkollektion war bisher die einzige Möglichkeit zu erschwinglichen Preisen echte Lagerfeld-Mode zu bekommen. Der Verkauf über den Internet-Shop Net-A-Porter verspricht eine dauerhafte Versorgung mit Lagerfeld-Kreationen zu Preisen, die sehr viel geringer sind als die Channel-Stücke. Die Preise im Online-Shop bewegen sich zwischen 87 britische Pfund für ein T-Shirt bis 542 britische Pfund für ein Kleidungsstück im Stil einer Biker Weste. Diverse Stücke werden für Preise zwischen 200 und 300 britische Pfund angeboten (1 Britisches Pfund=1,19 Euro) .

Ob die Versorgung über den Internet-Shop Net a Porter wirklich dauerhaft sein wird muss sich zeigen. Einige Stücke der Kollektion Karl waren bereits wenige Tage nach Vorstellung der Kollektion ausverkauft.

Noch im Februar 2012 soll die Karl Kollektion auch auf der Website von Karl Lagerfeld erhältlich sein.

Danke Karl! Deine Fans sind Dir so dankbar für diese hippe, bezahlbare Modekolletion! Tolle Kombinationsmöglichkeiten, Straßenmode für Frauen die es sich leisten wollen und können. Der Stil der Karl-Kollektion wird als Masstige bezeichnet. Ein zusammengefügtes Wort aus Masse und Prestige.

Gegenüber Vogue erklärt Karl Lagerfeld seine Karl Kollektion:

Es ist mein jetziger Geschmack und Stil und eine Reflektion dessen, von dem ich vermute wie eine große Anzahl von Leuten heute gekleidet sein möchte.

Karl Lagerfeld ist ein Genie, ein Künstler. 1953 ging er mit seiner Mutter nach Paris. Dort war er zunächst als Illustrator tätig. Er ist seit 1983 Chefdesigner im Modehaus Chanel. Seit 1987 ist Karl Lagerfeld als selbständiger Fotograf tätig. Schwerpunkt seiner Fotografien sind Portraits. Als Hoteldesigner eröffnet sich für Karl ein weiteres Betätigungsfeld. Das Hotel Vier Jahreszeiten in Berlin gestaltete Karl Lagerfeld in verschiedenen Kunstrichtungen aus.

Karl Lagerfels ist weiterhin ein unermüdlicher Schöpfer. Ein Bildband "The little Black Jacket" zeigt hundertfach den modischen Reichtum der berühmten Chanel-Jacke. Für Metro Word News hat Karl eine Ausgabe der Zeitung gestaltet, unter dem Titel: The World according to Karl.

 

Net a Porter: Kollektion Karl