Jeansmoden


Jeansmoden machen zu jeder Gelegenheit eine gute Figur

Die Jeans ist beliebt und verfügt über hohen Tragekomfort, sodass man sie am Liebsten gar nicht mehr ausziehen mag. Gab es sie zu Anfang nur in der klassischen stahlblauen Farbe, ist sie heute in schwarz, weiß, bunt oder stonewashed erhältlich. Allerlei Accessoires werden derzeit benutzt, um die Jeans noch attraktiver zu machen. Hierzu gehören Nieten, Ziernähte, Lederbeschläge. Auch die Schnitte variieren von eng und knackig als Röhre oder weit und bequem als Baggy Pants. Gerade angesagt ist der sogenannte lässige Boyfriend-Style. Die Designer lassen sich ständig neue Trage- und Stilvarianten einfallen – eine schöner als die andere. Jeansmoden werden daher niemals out, ganz im Gegenteil sie wird immer populärer.

Jeansmoden sind längst gesellschaftsfähig geworden. War die Jeans vor 130 Jahren noch der Arbeiterschaft vorbehalten, wird sie heute zu jeder Gelegenheit getragen. Sogar im Business kann sie mit Hemd und Sakko oder Bluse kombiniert getragen werden und man ist immer gut gekleidet. Mit T-Shirt oder Top wird die Jeans zum Freizeit-Highlight. Die getragene Jeans ist mit die Schönste, so der Kenner. Diesem Trend folgen nun die Designer und entwerfen neue Jeans, die auf alt getrimmt werden, was als "Vintage Look" bezeichnet wird.

Diese und andere Jeansmoden findet man im Ladengeschäft und immer mehr auch im Internet in diversen Onlineshops. Ein Tipp für den trendigen Jeansliebhaber: Ein Klick in ein Modeverzeichnis bringt jeden Jeanssüchtigen seinem neuen Lieblingsstück etwas näher. Ein Modeverzeichnis ist voll von Shops, die Jeansmoden anbieten. Hier hat die Suche ein Ende, die man in den bekannten Suchmaschinen begonnen hat.

Kategorie: Jeansmoden